Archiv
Mittwoch, 07. März 2001

Auswirkungen: Ausbildungsplätze in der Baubranche nehmen ab

Augrund der anhaltenden Baukrise nimmt die Zahl der Auszubildenden und der Ausbildungsstellen im Baugewerbe ab. Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2000/2001 traten rund 13,5 Prozent weniger Auszubildende ihre Ausbildungsstelle in der Bauindustrie an. Das teilte der Hauptverband der Deutscen Bauindustrie mit. Während der Rückgang im Westen nur 8,7 Prozent betrug, waren es im Osten 10 Prozent weniger Auszubildende als im Vorjahr.

Trotz des Rückgangs sei noch nicht mit einem Facharbeitermangel zu rechnen. Erste Engpässe in diesem Bereich im Südwesten deuteten jedoch darauf hin, dass das bisherige Verhältnis von zehn bis zwölf Lehrlingen auf 100 Facharbeiter nicht mehr in allen Regionen gegeben sei. Der Verband appellierte an die Unternehmen, auch in diesen schwierigen Zeiten mit den Ausbildungsanstrengungen nicht nachzulassen.

Quelle: n-tv.de