Archiv

Für eine Million Dollar versichert: Garland-Schuhe gestohlen

Ein für eine Million Dollar versichertes Paar roter Schuhe, die Judy Garland in dem Film "Der Zauberer von Oz" trug, sind aus einem Museum im US-Staat Minnesota gestohlen worden. Wie das Judy Garland Museum in Grand Rapids am Montag mitteilte, wurden die mit Pailletten besetzten Schuhe am Wochenende von Unbekannten entwendet. Es würden nur noch vier Paar Schuhe von den Dreharbeiten zu dem berühmten Märchen-Musical aus dem Jahr 1939 existieren, teilte Museumsdirektor John Kelsch mit. Ein Paar ist im Smithsonian Museum in Washington ausgestellt, ein weiteres wurde im Jahr 2000 für mehr als 600.000 Dollar versteigert.

In dem Hollywood-Klassiker spielte die damals 13-jährige Garland das Mädchen Dorothy aus Kansas, das durch einen Sturm in das Land Oz hinter dem Regenbogen versetzt wird. Während sie den Heimweg antritt, hat es eine böse Hexe auf ihre verzauberten roten Schuhe abgesehen.

Das Judy Garland Museum in Grand Rapids, dem Geburtsort der Schauspielerin, beherbergt die größte Sammlung von Garland-Erinnerungsstücken. Ein Privatsammler aus Los Angeles hatte das wertvolle Schuhwerk für die Sommermonate als Ausstellungs-Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Quelle: n-tv.de