Auto
Audi will mit dem neuen Namenszusatz "Ultra" künftig seine besonders effizienten Modelle kennzeichnen.
Audi will mit dem neuen Namenszusatz "Ultra" künftig seine besonders effizienten Modelle kennzeichnen.

Spritsparende Variante vor neuer Generation: Audi A6 Ultra kommt Ende des Jahres

Der geliftete Audi A6 rollt erst 2014 in den Handel. Noch in diesem Jahr allerdings soll der Ingolstädter in besonders sparsamer Form zu den Autohändlern kommen. Das Auto wird von einem optimierten, 117 PS starken Motor angetrieben.

Audi will noch vor dem Facelift unter dem Namenszusatz "Ultra" eine besonders spritsparende Variante des aktuellen A6 auf den Markt bringen. Wie die Zeitschrift "Auto Motor und Sport" berichtet, kommt der Wagen noch Ende 2013 in den Handel. Die neue Generation der oberen Mittelklasse ist für 2014 geplant.

Angetrieben wird der A6 Ultra von einem 117 PS starken Diesel. Der Vierzylinder verbraucht 4,5 Liter pro 100 Kilometer, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 119 Gramm pro Kilometer. Bislang benötigte der sparsamste A6 noch 4,9 Liter Diesel (CO2:129 g/km).

Hintergrund der kurzfristigen Überarbeitung: Der Audi A6 Ultra richtet sich insbesondere an Flottenkunden, die den Fahrzeugkauf immer stärker von den CO2-Emissionen abhängig machen. Die sind beim aktuellen Diesel mit 129 Gramm pro Kilometer zu hoch und vor allem höher als bei den Konkurrenzmodellen, der E-Klasse von Mercedes und dem Fünfer BMW. Die Stuttgarter Limousine E 220 hat einen CO2-Ausstoß von 123 Gramm, der 518d aus Bayern 119 Gramm pro Kilometer.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen