Auto
Der A1 e-tron wird wie alle E-Mobile ein teurer Spaß.
Der A1 e-tron wird wie alle E-Mobile ein teurer Spaß.

A1 e-tron kommt: Audi fährt ab 2014 auch elektrisch

Audi setzt vermehrt auf elektrische Mobilität. Dabei kommen im neuen e-tron unterschiedliche Konzepte zum Einsatz. Die Preise werden sich an bereits auf dem Markt befindlichen Wettbewerbern orientieren.

Wenn Audi den neuen A1 e-tron im Jahr 2014 auf den Markt bringt, wird der Nachfolger des A2 zuerst mit reinem Elektroantrieb und als Plug-in-Hybrid angeboten. Später soll ein Range-Extender den E-Antrieb alltagstauglicher machen, meldet die Autobild. Der E-Motor wird 1136 PS leisten, die Batterie soll rund 30 Kilowattstunden Energie speichern, genug für eine Reichweite von etwa 200 Kilometern.

Als Range-Extender kommt ein kleiner Verbrennungsmotor zum Einsatz. Der ursprünglich vorgesehene Wankel entfällt aus Kostengründen. Im Plug-in-Hybrid dürfte der 1,4-Liter TFSI mit 150 PS zum Einsatz kommen. Die Preise für den ausschließlich elektrifiziert lieferbaren Kompaktaudi werden zwischen 40.000 und 45.000 Euro liegen, heißt es. Damit wäre er in einem ähnlichen Preissegment wie die Autozwillinge Chevrolet Volt und Opel Ampera, die E-Mobiltechnik mit Range-Extender bereits heute anbieten.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen