Auto
Als M40i ist der X4 mit einem 3.0-Liter Turbobenziner bestückt, der 360 PS leistet.
Als M40i ist der X4 mit einem 3.0-Liter Turbobenziner bestückt, der 360 PS leistet.
Freitag, 02. Oktober 2015

M40i mit 360 PS: BMW X4 bekommt ein halbes M

Zu einem richtigen M-Modell kann sich BMW bei seinem SUV-Coupé nicht durchringen. Um den X4 aber in die Nähe sportlicher Höchstleistungen zu bringen wurde er mit extra viel PS und einer anderen Optik versorgt.

BMW krönt die X4-Baureihe mit einem 360 PS starken Top-Modell. Im X4 M40i arbeitet ein 3,0 Liter großer Sechszylinderbenziner, der 465 Newtonmeter an alle vier Räder verteilt. Der Fünfsitzer stürmt so in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, bei 250 km/h wird der Vorwärtsdrang elektronisch abgeregelt.

Eine neue Frontschürze weist den X4 M40i als solchen aus.
Eine neue Frontschürze weist den X4 M40i als solchen aus.

Den Normverbrauch gibt der Hersteller mit 8,6 Litern an. Basis des Triebwerks im neuen Top-Modell des SUV-Coupé ist der Dreiliter-Reihen-Sechszylinder-Motor des X4 xDrive35i. Die Entwicklungsingenieure haben das Aggregat unter anderem mit Bauteilen aus dem Hochleistungsmotor des M3/M4 optimiert.

Sportautomatik und Launch Control

Für die Kraftübertragung ist serienmäßig eine Achtgang-Sportautomatik zuständig, wobei die Schaltprogramme an die sportliche Motorcharakteristik angepasst sind. Die Automatik verfügt über Launch Control und ist via Schaltwippen am Lenkrad steuerbar. Der Allradantrieb im X4 M40i ist hinterradbetont ausgelegt. Entsprechend dem Leistungspotenzial des neuen BMW X4 M40i wurde auch die Bremsanlage überarbeitet.

Anders als die echten M-Modelle muss sich der X4 M40i mit zwei Endrohren bescheiden.
Anders als die echten M-Modelle muss sich der X4 M40i mit zwei Endrohren bescheiden.

Optisch hebt sich der M40i unter anderem mit neuer Schürze an Front und Heck sowie 19-Zoll-Felgen von den Standardmodellen ab. Gleichzeitig muss sich der stärkste X4 aber mit zwei Endrohren begnügen – die "richtigen" M-Modelle der Marke haben in der Regel vier. Bislang verzichtet BMW in der X3/X4-Familie jedoch auf ein knallhart auf Sportlichkeit ausgelegtes M-Modell. Der unter dem Label M Performance verkaufte M40i soll eher das besonders dynamische Alltagsmodell geben.

Die Preise sind noch nicht bekannt. Bisher endet die X4-Angebotspalette bei dem 58.400 Euro teuren X4 35i mit 306 PS beziehungsweise beim X4 35d der 313 PS generiert und 60.500 Euro kostet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen