Auto
Die Formel zur Errechnung der Geschwindigkeit hat den Künstler inspiriert.
Die Formel zur Errechnung der Geschwindigkeit hat den Künstler inspiriert.

Bildhauer Venet "tunt" Bugatti Gran Sport: Schnellstes Kunstwerk der Welt

Mit seiner Interpretation eines Bugatti Veyron hat der französische Künstler Bernar Venets wohl das im Augenblick exklusivste Auto der Welt geschaffen. Inspiriert wurde der Künstler von der Geschwindigkeit. Kein Wunder bei 415 km/h.

Schneller als der Veyron kann kein Kunstwerk sein.
Schneller als der Veyron kann kein Kunstwerk sein.

Auch ein exklusives Auto lässt sich noch exklusiver machen. Der französische Künstler Bernar Venets hat im Auftrag von Bugatti den Supersportwagen Veyron in ein wertvolles Kunst-Einzelstück verwandelt. Zu sehen ist der bis zu 1200 PS starke Bolide auf der Art Basel Miami (5. bis 9. Dezember 2012), der wohl prestigeträchtigsten Kunstmesse in Amerika.

Venet hat sich bei seiner Arbeit von der Technik des bis zu 415 km/h schnellen Zweisitzer inspirieren lassen und die Karosserie mit physikalischen Formeln zur Errechnung der Geschwindigkeit versehen. Auch im Innenraum finden sich Zahlen und mathematische Zeichen. Der Künstler will seine Arbeit auch als Hommage an die Genialität der Technologie und das Know-How deutscher Ingenieurkunst verstanden wissen.

Die Arbeit soll auch die Genialität der Techniker widerspiegeln.
Die Arbeit soll auch die Genialität der Techniker widerspiegeln.

Auch Bugatti Chefdesigner Achim Anscheidt ist stolz auf das, was Venets geschaffen hat: "Bernar honoriert unsere Marke durch Bezugnahme auf die technische Formel der Geschwindigkeit doppelt. Er nimmt Bezug auf die Arbeit unserer Ingenieure, ohne das Geheimnis vollständig zu enthüllen. Es ist eine Hommage an die Möglichkeiten und gleichzeitig werden die menschlichen Fähigkeiten hinterfragt und dabei festgelegte Grenzen neu interpretiert."

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen