Auto
Der neue Dacia Logan MCV sieht jetzt wie ein echter Kombi aus.
Der neue Dacia Logan MCV sieht jetzt wie ein echter Kombi aus.(Foto: Dacia)

Premiere des neuen Rumänen-Kombis: Peppiger Preisbrecher von Dacia

Gewohnt preiswert läuten die Rumänen mit dem Dacia Logan MCV in Genf die zweite Runde für ihr Erfolgsmodell ein. Allerdings kommt der Kombi wesentlich dynamischer daher als sein Vorgänger. Dafür müssen aber beim Ladevolumen Abstriche gemacht werden. Frei nach dem Motto: Wer schön sein will, ...

Die abfallende Dachlinie macht den Logan auch in der Rückansicht wesentlich sportlicher.
Die abfallende Dachlinie macht den Logan auch in der Rückansicht wesentlich sportlicher.(Foto: Dacia)

Mit dem neuen Dacia Logan MCV haben die Rumänen in Genf die zweite Generation ihres Spar-Kombis vorgestellt. Während der Einstiegspreis mit 7990 Euro gewohnt günstig ist, hat sich vor allem die Optik geändert. Dank des großen trapezförmigen Kühlergrills, der schräg geschnittenen Hauptscheinwerfer, der ausgestellten Radkästen und der leicht ansteigenden Schulterlinie wirkt der Neue wesentlich moderner als sein Vorgänger. Allerdings geht die moderne Optik zu Lasten des Ladevolumens. Fasste der Vorgänger noch 700 Liter, muss sich der Kombi jetzt mit 573 Litern begnügen. Wird die Rückbank umgelegt und auch die Lehne des Beifahrersitzes nach vorn geklappt, lassen sich aber immer noch Gegenstände bis zu einer Länge von 2,7 Metern im Logan MCV verstauen. Wer mehr Laderaum benötigt, muss sich in Zukunft auf den Dokker (800 Liter) oder den Lodgy (827 Liter) kaprizieren.

537 Liter Stauraum bietet der Logan. Sein Vorgänger brachte es auf 700 Liter.
537 Liter Stauraum bietet der Logan. Sein Vorgänger brachte es auf 700 Liter.(Foto: Dacia)

Auch im Innenraum versuchen sich die Rumänen dem Zeitgeist anzupassen. Je nach Ausstattung kann der Logan mit dem Multimediasystem Media-Nav aufgerüstet werden. Das Gerät lässt sich per Lenkradfernbedienung oder direkt über den 7 Zoll großen Touchscreen-Monitor bedienen. Neben einer Audioanlage verfügt die Einheit auch über eine Bluetooth-Schnittstelle für die Freisprecheinrichtung und das Abspielen der auf dem Smartphone gespeicherten Musikdateien. Auch eine USB-Schnittstelle und ein Klinken-Anschluss sind an Bord.

Drei Benziner und ein Diesel

Die neue Multimediaeinheit wertet auch das Innenleben des Logan MCV auf.
Die neue Multimediaeinheit wertet auch das Innenleben des Logan MCV auf.(Foto: Dacia)

Für den Vortrieb des Logan MCV stehen drei Benziner und ein Diesel zur Verfügung. Der 1,2-Liter-Basisbenziner leistet 75 PS. Wahlweise steht das Triebwerk auch als bivalentes Flüssigkeitsaggregat zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch einen Dreizylinder mit 0,9 Liter Hubraum. Dank Turboauflagung werden hier 90 Pferde mobilisiert. Dacia gibt den Verbrauch mit schlanken 5,0 Litern Superbenzin an. Der Verbrauch des Selbstzünders soll sogar nur bei 3,8 Litern Diesel auf 100 Kilometer liegen. Der 1,5-Liter-Common-Rail-Diesel leistet 90 PS und drückt maximal 220 Newtonmeter auf die Vorderachse.

Bereits in der Basisausstattung verfügt der Logan serienmäßig über eine hydraulische Servolenkung , das elektronische Stabilitätsprogramm ESP und ABS. Ebenfalls serienmäßig sind Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, 3-Punkt-Sicherheitsgurte vorne sowie zwei Isofix-Befestigungspunkte für Kindersitze auf den hinteren Sitzplätzen. Als Extras können Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer und eine akustische Einparkhilfe hinzugebucht werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen