Auto
Mit einer zehn Zentimeter dicken Matratze kann es auf dem Dach des Ranger Camping richtig gemütlich werden.
Mit einer zehn Zentimeter dicken Matratze kann es auf dem Dach des Ranger Camping richtig gemütlich werden.

Ford Ranger Camping: Das fahrbahre Zelt fürs Gelände

Wohnwagen und Caravan sind zwar zum Wohnen praktisch, fürs Gelände aber ungeeignet. Ford bietet mit dem Ranger nun ein Allradfahrzeug an, das campingtauglich ist. Der Pick-Up mit Dachzelt oder Absetzkabine soll erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf gezeigt werden.

Das Zelt wird auf die Dachträger montiert und wurde inklusive Matratze von 3 Dog Camping eigens für die Ranger-Topausstattung Wildtrak (ab 39.674 Euro) entwickelt. Befeuert wird der Wildtrak von einem 3,2-Liter-Diesel mit 200 PS. Wer will kann sich aber auch für eines der anderen Ranger-Modelle entscheiden, denn die Kabine passt auch dort.

Der Pick-Up wird in vier Ausstattungs- und mit drei Motorvarianten angeboten. Mit neuen Ausstattungsdetails wie zum Beispiel einer Rückfahrkamera, einer in das serienmäßige ESP integrierten Anhänger-Stabilisierungsfunktion und einer adaptiven Zuladungskontrolle setzt der neue Ford Ranger in seinem Segment Zeichen. Bei einer Anhängelast von bis zu 3350 Kilogramm empfiehlt sich der Ranger zudem als Zugfahrzeug.

Äußerlich setzt die bis zu 5,27 Meter lange sechste Generation, die baugleich mit dem Mazda BT-50 ist, auf einen bulligen Auftritt mit großem Chrom-Kühlergrill und stark ausgeformten Kotflügeln. Das markante Design lehnt sich an das der großen Ford Pick-Up F-Reihe in den USA an – dort wird dieser Ranger allerdings nicht angeboten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen