Auto

40.000 Vorbestellungen für Nr. 7: Verkauf des neuen Golf startet

Er ist wohl das erstaunlichste Fahrzeug auf dem Automarkt: der Golf. Am Samstag startet bei den Händlern der Verkauf der siebten Generation des Autos, nachdem eine ganze Klasse benannt wurde. Experten sind sich einig, dass Nr. 7 das Zeug zum Bestseller hat.

Volkswagens wichtigster Modellanlauf in diesem Jahr geht an den Start: Ab Samstag steht der Golf 7 bundesweit bei den Händlern. Die planen nach Konzernangaben an diesem Tag spezielle Premierenveranstaltungen, um die Kundschaft zu locken. Die Neuauflage des über 29 Millionen Mal verkauften Kompaktwagens soll VW auf dem Weg an die Weltspitze zügig voranbringen und auch im Kampf gegen die europäische Absatzkrise stärken. Nach VW-Angaben wurden in den letzten zwei Monaten rund 40.000 Golf 7 vorbestellt.

Europas größter Autobauer hatte die jüngste Version des Autos Anfang September in Berlin erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Golf 7 ist etwas breiter und länger, aber zugleich 100 Kilogramm leichter und sparsamer als sein Vorgänger. Beim Design gibt es auf den ersten Blick kaum Unterschiede, im Detail hat sich aber auch hier einiges geändert. Mit den umweltfreundlichsten Motoren soll der neue Golf fast ein Viertel weniger Sprit verbrauchen.

Trotz schwachem Markt auf Erfolgskurs

Der schwache Automarkt in Europa und hohe Investitionskosten in neue Modelle und Produktionsanlagen hatten beim VW-Konzern zuletzt am Ergebnis genagt. Bei Absatz und Umsatz liegt die Gruppe mit ihren zwölf Marken aber weiter auf Rekordkurs - VW profitiert weiterhin von seiner breiten weltweiten Aufstellung. In Westeuropa gingen die Auslieferungen aber um vier Prozent zurück.

Der neue Golf spielt für VW eine zentrale Rolle, weil er nach dem A3 der Audi-Tochter als erstes Modell der Kernmarke auf der neuen Produktionstechnik des Modularen Querbaukastens MQB basiert. Sie ermöglicht es, dank der Flexibilität, unterschiedlichste Modelle auf eine Plattform zu stellen. Das senkt auch die Produktionskosten und schlägt sich letztlich im Preis nieder.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen