Auto
Die Fahrt zur Tankstelle wurde vor allem im Dezember letzten Jahres ein teurer Spaß.
Die Fahrt zur Tankstelle wurde vor allem im Dezember letzten Jahres ein teurer Spaß.
Dienstag, 04. Januar 2011

Spritpreise 2010 auf Höhenflug: Ein teures Vergnügen

Die Benzinpreise haben 2010 einen Höchststand erreicht. Aber es könnte noch schlimmer kommen.

Benzin war noch nie so teuer wie im vergangenen Jahr. Eine Erhebung des ADAC hat 2010 für Superbenzin einen Durchschnittspreis von 1,405 Euro festgestellt. Das ist der höchste je ermittelte Wert. Diesel kostete im Schnitt 1,214 Euro und damit etwas weniger als 2008, jedoch mehr als 2009.

Teuerster Monat des Jahres 2010 war der Dezember. Mit der Einführung des E10-Kraftstoffs dürfte sich das Preisniveau in diesem Jahr nochmals nach oben verschieben.

Wenig Freude brachte den Autofahrern der Dezember letzten Jahres. Es war der teuerste Monat im Jahr 2010: Im Monatsmittel kostete Superkraftstoff 1,469 Euro. Am 23. Dezember wurde mit einem bundesweiten Tagesdurchschnitt von 1,490 Euro der Spitzenwert für 2010 erreicht. Noch höhere Tagespreise waren bislang lediglich im Jahr 2008 zu verzeichnen, als sich ein extrem uneinheitlicher Kraftstoffmarkt in Benzinpreisen zwischen 1,051 Euro und 1,585 Euro ausdrückte.

Teuerster Monat des letzten Jahres war auch beim Dieselkraftstoff ganz eindeutig der von hohen Rohölpreisen geprägte Dezember, als im Schnitt von Markentankstellen und freien Anbietern 1,306 Euro je Liter Diesel zu bezahlen war. Der Jahres- und Monatshöchststand wurde, wie die anliegende Übersicht zur Preisentwicklung im letzten Monat des Jahres zeigt, am 30. Dezember mit 1,342 Euro erreicht.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen