Auto
Ein Ford im Kornfeld: Entweder sind die Besitzer der Fahrzeuge aus Köln besonders umtriebig oder genügsam.
Ein Ford im Kornfeld: Entweder sind die Besitzer der Fahrzeuge aus Köln besonders umtriebig oder genügsam.(Foto: Ford-Werke GmbH, Koeln)

Das Auto und die Liebe: Ford-Fahrer sind befriedigt

Zwischen der Wahl der Automarke und der Zufriedenheit mit dem eigenen Liebesleben gibt es einen Zusammenhang. Behauptet zumindest ein Internetportal und hat auch gleich im Detail nachgefragt.

Zwischen der Wahl der Automarke und der Zufriedenheit mit dem eigenen Liebesleben gibt es einen Zusammenhang. Zu diesem Schluss kommen die Betreiber des Onlineportals joyclub.de nach einer Umfrage unter 5.000 Internetnutzern.

Demnach sind Ford-Fahrer diesbezüglich die glücklichsten Automobilisten. Immerhin 61 Prozent von ihnen gaben an, sehr zufrieden mit ihrem Liebesleben zu sein. Audi-Fahrer liegen mit 58 Prozent Zufriedenheit auf Rang zwei. Auf den Rängen folgen VW (50 %), BMW (45 %) Mercedes (43 %) und Opel (42 %). Am wenigsten Spaß haben demnach Renault-Fahrer. Ihre Zufriedenheitsquote liegt nur bei 37 Prozent.

Je teurer das Auto, desto aktiver die Fahrer. Mehrmals in der Woche vergnügen sich der Umfrage zufolge 83 % der Mercedes-Fahrer, 77 % der BMW-Lenker und 73 % der Audi-Piloten. Marktführer VW stellt, statistisch nicht verwunderlich, die meisten Fahrzeuge, die zum Liebespiel genutzt werden. Immerhin 18 Prozent der Befragten gaben an, ihren VW entsprechend zu verwenden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen