Auto
Das Jubiläumsmodell Hobby Optima Premium T70F ML.
Das Jubiläumsmodell Hobby Optima Premium T70F ML.
Mittwoch, 14. Juni 2017

Zur Feier etwas Feines: Hobby-Jubiläumsmodelle mit Preisvorteil

Mit speziellen Jubiläumsmodellen lässt Caravan-Hersteller Hobby seine Kunden am 50. Geburtstag teilhaben. Und das ist auch gut so, denn in der Summe wurde das Preisniveau zum Vorjahr spürbar angehoben.

Die Jubliäumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Hobby-Wohnwagenwerke sind vorbei, doch die Kundschaft kann beim Modelljahrgang 2018 noch von dem Fest profitieren. Während das Unternehmen bei den Wohnwagen mit erstmals eingesetzten Hubbetten eine echte Neuheit zu bieten hat und die Nordlichter sich bei den Reisemobilen hauptsächlich auf Modellpflege und ein paar neue Grundrisse beschränken, bescheren spezielle, umfangreicher ausgestattete Jubiläumsmodelle den Käufern einen spürbaren geldwerten Vorteil.

Das betrifft bei den rollenden Eigenheimen den V65 GE und den T70 F, beide aus der teilintegrierten Optima-Premium-Baureihe. So sind in dem 6,80 Meter langen 65er-Grundriss mit Einzelbetten und Garage (dafür steht das G in der Modellbezeichnung) zu der ohnehin schon reichhaltigen Komplettausstattung, noch die Bettverbreiterung inklusive Zusatzpolster und Leiter, eine Gas-Außensteckdose, Leichtmetallfelgen und eine komplette SAT-Anlage von Kathrein serienmäßig an Bord.

Ungewöhnlicher Grundriss

Der Optima Premium T65 GQ kommt mit einem neuen Grundriss.
Der Optima Premium T65 GQ kommt mit einem neuen Grundriss.

Der T70 F verfügt über einen eher ungewöhnlichen Grundriss mit einem seitlichen Längs-Doppelbett und einem üppigen, über die gesamte Fahrzeugbreite im Heck eingebauten Luxus-Bad, ist zudem mit doppelt verglasten und getönten Rahmenfenstern sowie einer L-Sitzgruppe mit Säulenhubtisch ausgerüstet.

Die exakten Preise für die Jubiläumsmodelle sind zwar noch nicht fixiert, werden sicher auch über den Listenpreisen von 64.260 Euro (V65 GE) und 69.550 Euro (T70 F) liegen, dürften aber Preisvorteile bis zu 2500 Euro bringen. Und das kommt für potenzielle Kunden zur rechten Zeit, denn Hobby hat generell die Preise angehoben. Und das gilt leider für die gesamte Modellpalette. Kein teilintegriertes Fahrzeug aus den Baureihen Optima De Luxe und Optima Premium sowie aus der Alkoven-Serie Siesta de Luxe ist fortan mehr unter 60.000 Euro zu haben. Immerhin ist dabei zu berücksichtigen, dass die bereits erwähnte "All-inclusive-Ausstattung" unter anderem bereits eine Markise, Dach-Hebe-Kipp-Fenster, 12- und 230-Volt-Steckdosen in der Garage und ein Blaupunkt-Navigationssystem mit Bluettooth-Schnittstelle beinhaltet.

Teilintegrierte bei 3,5 Tonnen

Der Innenraum des T65GQ mit einem ganz eigenen Grundriss.
Der Innenraum des T65GQ mit einem ganz eigenen Grundriss.

Die teilintegrierten Optima-Modelle bilden das Kernstück des Hobby-Portfolios bei den Reisemobilen. Hier wurde das Angebot erweitert, so dass bei 13 De-Luxe- und 11 Premium-Grundrissen nun die Qual der Wahl besteht. Mit den neuen 65-GQ- und 65-HGQ-Varianten sind in beiden Baureihen jeweils zwei weitere Grundrisse mit einem französischen Doppelbett (Queensbett) im Heck hinzugekommen. Bemerkenswert: Bis auf die beiden über siebeneinhalb Meter langen Versionen T75 HGE und T75 HF können alle Teilintegrierten mit einem erst nach 1999 erworbenen, auf 3,5 Tonnen Gesamtgewicht beschränkten Pkw-Führerschein bewegt werden. Und selbst bei den auf 3650 Kilogramm Gesamtmasse zugelassenen 75ern besteht unter Verzicht auf einen Sitzplatz die Möglichkeit der Ablastung.

Die Alkoven-Baureihe Siesta De Luxe kommt in einem neuen Außendesign daher. Das bisherige Modell A55 GS wird zum neuen Baujahr vom A60 GF ab 60.990 Euro ersetzt, der über einen halben Meter länger ist, daher im Heck mit einem quer eingebauten Doppelbett anstelle einer Einzelkoje angeboten werden kann und inklusive der Schlafmöglichkeiten im Alkoven für vier Personen ausgelegt ist. Ansonsten bieten die Grundrisse des Alkoven-Trios, zu dem noch die größeren A65 GM und A70 GM gehören, wenig Überraschendes oder gar Innovatives.

Mehrpreis von 1600 Euro

Das Schlafzimmer des T65GQ, fast wie zu Hause.
Das Schlafzimmer des T65GQ, fast wie zu Hause.

Die Preiserhöhung zum Vorjahr beträgt bei den Siesta-Modellen ebenso knapp 1600 Euro wie bei den Vantana-Kastenwagen, die neben einem neuen Außendekor kaum verändert ins neue Baujahr gehen. Für die von sieben auf vier Grundrisse reduzierte Baureihe lassen sich jetzt aber optional Seitenfenster im Heckbereich und als Kühlaggregat ein 80-Liter-Absorber-Kühlschrank ordern. Die Preisskala beim Vantana beginnt beim K60 FT für 44.830 Euro.

Zwar verzeichnet Hobby mit rund 2000 verkauften Exemplaren im Geschäftsjahr 2017 und einem Zuwachs von 38,4 Prozent bei den Reisemobilen das dickste Plus, der größte Umsatztreiber für Europas Marktführer unter den Wohnwagen-Herstellern ist aber immer noch der Caravan-Bereich, der im vergangenen Jahr bei den Norddeutschen auf 11.000 Einheiten (8,6 Prozent Plus) angewachsen ist. Bei dem zu erwartenden weiteren Anstieg beider Segmente soll im kommenden Jahr erstmals die Marke von einer Milliarde Euro beim Umsatz geknackt werden.

Mehr Komfort im Wohnwagen

Auch bei den Wohnwagen gönnt Hobby seiner Kundschaft jetzt mehr Komfort und eine erweiterte Ausstattung, profitieren alle 56 Modellvarianten in sieben Caravan-Baureihen zur Saison 2018 von viel Detailarbeit. Aus dem Angebot vom 5,78 Meter langen Ontour 390 SF für 14.970 Euro bis zum 9,14 Meter langen Landhaus für 30.880 Euro ragt dennoch eine Neuheit heraus. Der 7,53 Meter lange Hobby De Luxe 515 UHK für 21.780 Euro bietet nicht nur ein großzügig bemessenes Kinderabteil mit Etagenbett im Bug, sondern erstmals bei den Rendsburgern auch ein Hubbett für zwei Personen über der Heck-Sitzgruppe. Wer alle Sitzgruppen in dem Wohnwagen zur Schlafmöglichkeit umbaut, kommt somit auf satte acht Schlafplätze, ein rekordverdächtiger Wert für einen nur 2,30 Meter breiten Einachser.

Über Preisvorteile können sich Caravaner bei den drei Jubiläumsmodellen 540 UL, 560 CFe und 560 KMFe in der Excellent-Baureihe freuen, die in Normal-Ausstattung zwischen 20.500 und 22.800 Euro angeboten werden. Generell liegt das Preisniveau bei den Wohnwagen zwischen 300 und 1500 Euro über dem Vorjahr.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen