Auto
(Foto: Husqvarna)

Neue Nuda 900: Husqvarna macht aus eins zwei

Erstmals in seiner neueren Geschichte bietet der Enduro-Spezialist Husqvarna jetzt eine Maschine mit zwei Zylindern an. Beim Preis bleibt der italienische Hersteller jedoch unter einer wichtigen Grenze.

Mit seiner Enduro-Marke Husqvarna hat Eigentümer BMW viel vor. Um die italienische Marke schwedischen Ursprungs aus dem Nischendasein zu rücken, kommt jetzt die neue Nuda 900 auf den Markt. Erstmals in der jüngeren Geschichte des Unternehmens verfügt die Maschine über zwei statt des üblichen einen Zylinder.

Beim Preis bleibt man zumindest in der Basisversion mit 9900 Euro im vierstelligen Bereich. Die Nuda R gibt es ab 11.590 Euro. Mit dem neuen Bike wollen die Bayern nicht nur Hardcore-Enduro-Fahrer locken, sondern auch sportliche Biker, die die Marke bisher nicht auf dem Radar hatten.

Abtrieb ist alter Bekannter

Der Antrieb ist ein alter Bekannter, wenn auch nur in der Grundform. Das Aggregat stammt genauso wie die Rahmenkonstruktion von der BMW F800 GS, Schwinge und Lenkungsteile von der F 800 R. Hinzu kommen eine verstellbare Sachs-Gabel und Dämpfer von Öhlins. Brembo-Bremsen sowie eine Edelstahlauspuffanlage mit Karbon runden das dynamische Paket ab.

Das zwischen Naked-Bike und Supermoto positionierte Crossover-Modell wird von einem 900-ccm-Paralleltwin mit rund 105 PS angetrieben – bei einem Leergewicht von 175 Kilogramm. Serienmäßig ist bei der Nuda ABS an Bord, für die sportlichere Nuda R kostet es 400 Euro Aufpreis.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen