Auto
Der exklusive Pisten-Bolide dürfte die Herzen von gut betuchten Sicherheitsfanatikern höher schlagen lassen.
Der exklusive Pisten-Bolide dürfte die Herzen von gut betuchten Sicherheitsfanatikern höher schlagen lassen.

Dartz Nagel Dakkar: Power-SUV in Endzeitoptik

Mit seinem Prombron Nagel erregte der lettische Hersteller Dartz erstmals internationales Aufsehen. Jetzt will der Hersteller mit sächsischer Hilfe sein neuestes Projekt umsetzen. Mit AMG-Technik verdedelt soll ein kugelsicheres Power-SUV für Superreiche auf die Räder gestellt werden.

Befeuert wird das Power-SUV von einem 650 PS starken AMG-Motor.
Befeuert wird das Power-SUV von einem 650 PS starken AMG-Motor.

Der Name Dartz steht vor allem für extrem sichere Panzerwagen. Mit einer exklusiven Ausstattung sind Fahrzeuge des lettischen Herstellers – so die Eigenwerbung – die bevorzugten fahrbaren Untersätze von Zaren, Generälen und Diktatoren. Aber auch im Film "Der Diktator" von Sasha Baron Cohen durfte der Autobauer seinen Panzer-Boliden bereits zum Einsatz bringen.

Jetzt planen die Letten gemeinsam mit der Sächsischen Automobil Manufaktur (SAM) ihren nächsten Coup. Der in Plauen beheimatete Autoveredler kennt sich bestens mit Mercedes-Umbauten für den Rallye-Sport aus und ist somit der ideale Partner für den neuen Dartz Nagel Dakkar. Hierbei handelt es sich nämlich um ein Power-SUV mit AMG-Technik. Den Namen erhielt der Pisten-Bolide vom russischen Rennfahrer Andrew Nagel. Der belegte 1912 bei der Rallye Monte Carlo den zweiten Platz.

Wuchtig in allen Belangen

Die Preise für den Dartz Nagel Dakkar liegen zwischen 250.000 und 300.000 Euro.
Die Preise für den Dartz Nagel Dakkar liegen zwischen 250.000 und 300.000 Euro.

Entsprechend seiner Klientel bietet Dartz eine ganz individuelle Gestaltung des Wagens nach den Wünschen der Kunden an. Ähnlich wie der Dartz Prombron Nagel fällt der Dakkar durch seine martialische Optik auf, die an Endzeitfilme wie "Mad Max" erinnert. Insofern ist es selbstredend, dass das SUV mit Titanrahmen auch kugelsicher ist.

Für den Vortrieb sorgt ein 5,5-Liter V8-Biturbo vom Mercedes-Haustuner AMG, der 650 PS leistet und ein wuchtiges Drehmoment von 850 Newtonmetern auf die Achsen presst. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 250 km/h angegeben. Das dürfte aber nur der Wert sein, der aus der in Deutschland üblichen elektronischen Einbremsung resultiert. Wenn sich SAM mit dem Triebwerk befasst hat, sollte die Endgeschwindigkeit um einiges höher liegen.

Bis zu 40 Dakkar ab 2015

Den Dartz Nagel Dakkar wird es als Zweitürer mit einer Länge von 4,6 Metern geben und als Viertürer mit 4,9 Metern Länge. Mit angesagten 2 Metern in der Breite nimmt der Bolide sich auf der Straße ordentlich Raum. In der Höhe bleibt er mit 1,70 Metern im Rahmen. Dank Karbon wollen die Letten das Gewicht des Nagel Dakkar unter zwei Tonnen halten.

Die geplanten Preise für das SUV bleiben exklusiv. Dartz rechnet mit Summen zwischen 250.000 und 300.000 Euro für das Gefährt. Nach Herstellerangaben sollen die ersten zehn Kunden bereits 2013 ihr Fahrzeug in Empfang nehmen. Ab 2015 wird es eine Kleinserie von 40 Autos pro Jahr geben.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen