Auto
Der VW Tiguan zählt zu den üblichen Verdächtigen der Segmentbesten.
Der VW Tiguan zählt zu den üblichen Verdächtigen der Segmentbesten.

Segmentbeste Autos im August: VW spielt alle an die Wand

Neuwagenkäufer setzen auf Bewährtes: Auch im August sind es vornehmlich Fahrzeuge des Volkswagen-Konzerns sowie von Mercedes, in die ihre jeweiligen Segmente klar anführen. Nur in einer einzigen Kategorie dominiert von jeher eine Importmarke.

Bilderserie

Auch im August führen fast ausnahmslos bekannte deutsche Modelle die Liste der Segmentbesten des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) an. VW dominiert dabei gleich sechs der insgesamt elf Kategorien, mit Klassensiegen für den Up (Minis), Polo (Kleinwagen), Golf/Jetta (Kompaktklasse), Tiguan (Geländewagen), Touran (Großraum-Vans) sowie Transporter/Caravelle (Utilities). Mit dem A4 (Mittelklasse) sowie dem A6 (Obere Mittelklasse) platzierte sich auch die Konzernschwester Audi zweimal ganz oben.

Bei den Sportwagen führt das Mercedes E-Klasse Coupé sein Segment an, bei den Mini-Vans liegt die B-Klasse ganz vorne. BMW konnte nur einen Segmentsieg verbuchen, der überarbeitete 7er führt im August die Oberklasse an.

Überraschend ist der deutliche Vorsprung von Golf/Jetta in der Kompaktklasse, wo beide Fahrzeuge auf einen Segmentanteil von 35 Prozent kommen, obwohl der Golf kurz vor seiner Ablösung durch eine neue Generation steht. Den höchsten Segmentanteil unter den Pkw schafft der Audi A6. In der Oberen Mittelklasse entschieden sich vergangenen Monat vier von zehn Käufern für das Fahrzeug.

Den höchsten relativen Anteil in seinem Segment schafft jedoch die einzige Importmarke unter den Klassenbesten: Der Fiat Ducato stellt für die meisten Hersteller von Wohnmobilen die Basis. Kein Wunder, dass das italienische Nutzfahrzeug im Bereich Wohnmobile auf einen unschlagbaren Marktanteil von 70,2 Prozent kommt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen