Auto
In 3,6 Sekunden beschleunigt der Bolide aus dem Stand auf 100 km/h, wenn er die Väth-Kur durchlaufen hat.
In 3,6 Sekunden beschleunigt der Bolide aus dem Stand auf 100 km/h, wenn er die Väth-Kur durchlaufen hat.

SLS AMG Roadster von Väth: Aufgemöbelte Straßenrakete

Für Menschen, denen die 571 PS eines Mercedes Benz SLS Roadster nicht genügen, bietet der Tuner Väth jetzt einen Umbau des V8-Triebwerks an, der die Leistung auf 702 PS steigert. Allerdings haben die Mehrleistung und die veränderte Optik des ohnehin nicht billigen SLS ihren Preis.

Der geänderte Frontspoiler, der Kofferraumspoiler, die  Seitenschweller und die Bremsbelüftungen bestehen aus Sichtkarbon.
Der geänderte Frontspoiler, der Kofferraumspoiler, die Seitenschweller und die Bremsbelüftungen bestehen aus Sichtkarbon.

Den Mercedes SLS AMG Roadster hat sich jetzt Tuner Väth vorgenommen. Resultat sind unter anderem 702 PS und ein maximales Drehmoment von 850 Nm. Erreicht wird die Mehrleistung durch den Einbau eines Kompressor-Kits und eine optimierte Motorelektronik.

Bereits in Serie entwickelt das V8-Triebwerk 571 PS. Durch die Leistungssteigerung gelingt die Beschleunigung auf Tempo 100 in 3,6 Sekunden. Auch bei der Höchstgeschwindigkeit legt der Roadster zu. Statt bei 317 km/h ist jetzt erst bei 330 km/h Schluss.

Damit auch optisch der Unterschied zum SLS AMG deutlich wird, gibt es 20 Zoll Schmiederäder, sowie einen aus Sichtkarbon bestehenden Frontspoiler, nebst Kofferraumspoiler und Seitenschweller. Für den Innenraum bietet Väth ein Lederlenkrad an, das auf Wunsch auch mit Karbon- oder Edelholz-Applikationen erhältlich ist.

13km/h für 85.000 Euro

Am Ende bekommt der Kunde für 85.130 Euro eine um 13 km/h höhere Endgeschwindigkeit und eine um 0,2 Sekunden bessere Beschleunigung zum Serienmodell. Den mindestens 199.444 Euro teuren Roadster muss man natürlich vorher schon gekauft haben.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen