Auto
Tuner Väth möbelt den Mercedes C63 AMG auf.
Tuner Väth möbelt den Mercedes C63 AMG auf.(Foto: Väth/Miranda)

Aufgeladener Schwabenpfeil: Väth tunt Mercedes C63 AMG

Wie man ein schnelles Auto nochmals deutlich flotter macht, zeigt ein Tuner am Beispiel des C 63 AMG Coupés. Dabei hilft eine für die Schwaben klassische Technik.

Dem schon ab Werk mit 336 kW/457 PS nicht schwächlich motorisierten Mercedes C 63 AMG Coupé hat Tuning-Spezialist Väth eine Kraftspritze verpasst. Dank Kompressoraufladung kommt der 6,2-Liter-V8 nun auf 500 kW/680 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 600 auf 840 Newtonmeter. So befeuert sprintet der Zweitürer in weniger als vier Sekunden auf Tempo 100 (Serie: 4,5 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 335 km/h (Serie 250 km/h).

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 335 km/h.
Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 335 km/h.(Foto: Väth/Miranda)

Zum Tuning-Kit gehören zusätzliche Kühler für Motor und Getriebe, 38 Zentimeter große Bremsscheiben, Sportfahrwerk, Stahlflexleitungen und eine Edel-Stahlabgasanlage. Front- und Heckspoiler sind aus Karbon. Im Innenraum können Sportlenkrad, Tachoerweiterung, Karbon und Klavierlack geordert werden. Den Leistungsschub lässt sich Väth mit 64.308 Euro bezahlen, hinzu kommen 72.590 Euro für das Serienfahrzeug.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen