Auto
Auf der Basis des Renault Clio will Mercedes die X-Klasse auf den Markt bringen.
Auf der Basis des Renault Clio will Mercedes die X-Klasse auf den Markt bringen.

X-Klasse soll neues Segment besetzen: Mercedes bringt Kleinwagen

Dass sich mit Kleinwagen auch bei den Premiumherstellern Geld verdienen lässt, hat BMW-Tochter Mini eindrücklich unter Beweis gestellt. In Zukunft will auch Mercedes ein Stück vom Kleinwagenkuchen abhaben und schickt die X-Klasse ins Rennen.

Mercedes will in das Kleinwagengeschäft einsteigen. Für 2018 ist laut "Auto Bild" der Produktionsstart der neuen X-Klasse geplant, von der es eine Crossover- und eine Van-Version geben soll. Die Fahrzeugplattform stammt von Kooperationspartner Renault, der sie für die kommende Generation des Kleinwagens Clio entwickelt. Bei Design, Ausstattung und Antrieb will Mercedes jedoch eigene Wege gehen.

Das neue Einstiegsmodell könnte zum einen ältere Kunden locken, die nach dem grundlegenden Stilwechsel in der A-Klasse ein bequemes Stadtmobil mit hoher Sitzposition suchen. Zum anderen reagieren die Stuttgarter damit auf Konkurrenten wie den Audi A1 und die bereits angekündigten Frontantriebsversionen des BMW 1er. Geplant ist ein Grundpreis unter 20.000 Euro.

Opfer der neuen Modellstrategie könnte der Smart Formore werden, über den bei Daimler aktuell nachgedacht wird. Das kleine SUV auf Basis des Nissan Juke wäre durch die Einführung eines ähnlichen Modells bei Mercedes obsolet.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen