Zehn Tweets am Morgen: Was Trump der Welt zu sagen hat Zehn Tweets am Morgen Was Trump der Welt zu sagen hat

Zwischen 6.03 und 8.29 Uhr an diesem Morgen verschickt US-Präsident Trump zehn Tweets zu unterschiedlichen Themen. Er spielt den Wahlkampf des vergangenen Jahres noch einmal durch, ermahnt die Republikaner und freut sich auf den Abend.

Ehe für alle: Die Merkel-Sätze, mit denen es losging Ehe für alle Die Merkel-Sätze, mit denen es losging

Wann die Ehe für alle in Kraft treten wird, ist im Moment noch unklar. Sicher ist, wann, wo und von wem der Startschuss gegeben wurde: am Montagabend von Angela Merkel in einem Berliner Theater. Ihre Sätze dazu klangen ziemlich holperig.

Helmut Kohl: Der Kanzler des einigen Europa Helmut Kohl Der Kanzler des einigen Europa

Man müsse wissen, "wo man hingehört und wo man hin will", sagte Helmut Kohl einmal. Sein Vermächtnis ist sein Mut zur Vision. Das gilt für die deutsche Einheit ebenso wie für Europa.

Eine radikale Zäsur: Auf die USA ist kein Verlass mehr Eine radikale Zäsur Auf die USA ist kein Verlass mehr

Meinungsverschiedenheiten zwischen Europa und den USA sind nichts Neues. Doch beim letzten Mal, vor vierzehn Jahren, war die Substanz der europäisch-amerikanischen Beziehungen nicht gefährdet. Das ist mittlerweile anders.

Absage oder "Spin"?: Die SPD erläutert ihr Termin-Chaos Absage oder "Spin"? Die SPD erläutert ihr Termin-Chaos

Die Absage der heutigen Vorstellung des Wahlprogramms war gar keine Absage, erläutert SPD-Generalsekretärin Barley. Der Termin sollte lediglich nicht mehr angekündigt werden. Jetzt findet er statt - trotz der vielen hundert Änderungsanträge.

"Kurs halten": Merkel kichert, aber nur kurz "Kurs halten" Merkel kichert, aber nur kurz

Bei der SPD lautet die Parole nach der NRW-Wahl: Nur keine Panik. Das Motto der CDU dagegen ist: Bloß nicht zu viel Euphorie. Merkel gibt sich betont nüchtern. Nur einmal muss sie kichern - als sie nach den Ambitionen von Jens Spahn gefragt wird.

Trump droht Comey: "Wann hört die Hexenjagd auf?" Trump droht Comey "Wann hört die Hexenjagd auf?"

Die Pressesprecher von US-Präsident Trump hatten große Schwierigkeiten, eine plausible Begründung für die Entlassung von FBI-Chef Comey zu entwickeln. Als sie eine haben, grätscht Trump dazwischen. Erst per Interview. Dann mit einem Tweet.

Interview zur Wahl in Frankreich: "Weg mit den Mächtigen" Interview zur Wahl in Frankreich "Weg mit den Mächtigen"

Viele Wähler in Frankreich haben das alte System satt, sagt die Politologin Claire Demesmay. Dennoch sei das Land gespalten: in ein Frankreich der Gewinner und eines derer, die zu konservativen Werten zurückkehren wollen oder Angst um ihren Job haben.