Die Gleichung der AfD: Feindbild-Wahlkampf wie bei Trump Die Gleichung der AfD Feindbild-Wahlkampf wie bei Trump

Inhalte sind für die AfD ein Vehikel für Propaganda. Sie begnügt sich nicht damit, den Islam zu kritisieren und Ausländerkriminalität anzuprangern. Für ihre Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland ist beides dasselbe.

Jens Spahn: Der nervende Netzwerker Jens Spahn Der nervende Netzwerker

Seine Freunde halten ihn für ein besonderes politisches Talent, andere sehen ihn als Dauer-Provokateur, der unbedingt Kanzler werden will. Auch wenn er das gar nicht abstreitet: Er selbst hat ein ganz anderes Bild von sich.

US-Politologe im Interview: "Die Alt-Right hielt immer zu Trump" US-Politologe im Interview "Die Alt-Right hielt immer zu Trump"

Es ist möglich, die Alt-Right-Bewegung als Strömung zu sehen, in der sich Rechtsradikale und Antisemiten tummeln, doch sie ist auch eine Reaktion auf die kulturelle Hegemonie der politischen Linken. Sicher ist: Ihr zentrales Thema ist die Ablehnung von Einwanderung.

Trump und Russland: Ein Dilettant macht Weltpolitik Trump und Russland Ein Dilettant macht Weltpolitik

Eine "sehr, sehr gute Beziehung" zu Russland hatte Donald Trump angekündigt. Jetzt verhängen die USA neue Sanktionen und Russland weist US-Diplomaten aus. Der Verbündete, auf den Wladimir Putin möglicherweise gehofft hatte, hat sich selbst die Hände gebunden.

Zehn Tweets am Morgen: Was Trump der Welt zu sagen hat Zehn Tweets am Morgen Was Trump der Welt zu sagen hat

Zwischen 6.03 und 8.29 Uhr an diesem Morgen verschickt US-Präsident Trump zehn Tweets zu unterschiedlichen Themen. Er spielt den Wahlkampf des vergangenen Jahres noch einmal durch, ermahnt die Republikaner und freut sich auf den Abend.

Ehe für alle: Die Merkel-Sätze, mit denen es losging Ehe für alle Die Merkel-Sätze, mit denen es losging

Wann die Ehe für alle in Kraft treten wird, ist im Moment noch unklar. Sicher ist, wann, wo und von wem der Startschuss gegeben wurde: am Montagabend von Angela Merkel in einem Berliner Theater. Ihre Sätze dazu klangen ziemlich holperig.

Helmut Kohl: Der Kanzler des einigen Europa Helmut Kohl Der Kanzler des einigen Europa

Man müsse wissen, "wo man hingehört und wo man hin will", sagte Helmut Kohl einmal. Sein Vermächtnis ist sein Mut zur Vision. Das gilt für die deutsche Einheit ebenso wie für Europa.

Eine radikale Zäsur: Auf die USA ist kein Verlass mehr Eine radikale Zäsur Auf die USA ist kein Verlass mehr

Meinungsverschiedenheiten zwischen Europa und den USA sind nichts Neues. Doch beim letzten Mal, vor vierzehn Jahren, war die Substanz der europäisch-amerikanischen Beziehungen nicht gefährdet. Das ist mittlerweile anders.