Bilderserie
Sonntag, 11. Juni 2006

Bilderserie: Auftaktsieg für Mexiko gegen den Iran

Bild 1 von 26
Auf dem Papier war das Kräftemessen zwischen Mexiko und dem Iran eine klare Sache.

Auf dem Papier war das Kräftemessen zwischen Mexiko und dem Iran eine klare Sache.

Auf dem Papier war das Kräftemessen zwischen Mexiko und dem Iran eine klare Sache.

Der Weltranglisten-Vierte aus Mexiko traf in Nürnberg auf den 23. in der Weltrangliste, den Iran.

Spielbestimmende Mannschaft vor 41.000 Zuschauern, die es dank der ausgezeichneten Beschilderung in Nürnberg alle rechtzeitig ins Stadion geschafft hatten, ...

... war in der Anfangsphase jedoch der Iran mit den ...

... Bundesliga-Legionären Vahid Hashemian, ...

... Spielmacher Ali Karimi vom FC Bayern München ...

... und Mehdi Mahdavikia vom HSV.

Der hatte in der dritten Spielminute unter den Augen des iranischen Vizepräsidenten Mohammed Aliabadi die erste Chance des Spiels, zielte aber am Kasten des mexikanischen Keepers Oswaldo Sanchez vorbei.

Was folgte, war gute Fußballunterhaltung.

Beide Teams suchten den Weg zum Tor, ohne sich allzu lange im Mittelfeld aufzuhalten.

Während die Iraner gefällig kombinierten, ...

... waren die Mexikaner vor allem bei Standardsituationen gefährlich. In der 28. Spielminute gelangte der Ball nach einem Freistoß von Pardo ...

... zu Omar Bravo, ...

... der aus 3 Metern Entfernung keine Mühe hatte, den iranischen Keeper Ebrahim Mirzapour zu überwinden.

Die mexikanischen Fans feierten die unerwartete Führung ...

... und wähnten ihr Team auf dem Weg zum erwarteten Kantersieg.

Doch die Iraner zeigten sich von dem unverdienten 0:1-Rückstand nur kurz geschockt und wurden in der 36. Minute für ihre unermüdlichen Offensivbemühungen belohnt.

Nach einer Ecke von Mahdavikia unterlief Keeper Sanchez den Ball.

Aus dem Gewühl heraus zimmerte Yahya Golmohammadi den Ball unter die Latte ...

... und erzielte damit zugleich den überraschenden, nach dem Spielverlauf aber hochverdienten Pausenstand.

In der zweiten Hälfte kamen die Mexikaner, angetrieben von ihren Fans, mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine und setzten sich in der Hälfte der Iraner fest. Diese konnten nicht mehr an die engagierte, aber kraftraubende Vorstellung aus Halbzeit eins anknüpfen.

In der 76. Minute überwand Bravo Irans Keeper Mirzapour zum zweiten Mal an diesem Nachmittag ...

... und erzielte die inzwischen verdiente Führung für die Mexikaner.

Nur drei Minuten wurde der iranische Keeper erneut überwunden, Zinha traf zum 3:1-Endstand.

Nach einer ausgeglichenen Halbzeit feierte Mexiko gegen konditionell stark nachlassende Iraner einen Auftakt nach Maß mit einem auch in der Höhe verdienten Sieg.

Die mexikanischen Fans feierten mit. (alle Bilder AP, dpa)

weitere Bilderserien