Der Tag

Der Tag: Deutsche Schweinehalter gegen Frikadellenpflicht

Eine dänische Stadt hat - angeblich zur Bewahrung der nationalen Esskultur - öffentliche Einrichtungen wie Kitas verpflichtet, Schweinefleisch auf den Speiseplan zu setzten.

"Aus Sicht der Schweinehalter klingt die Anordnung natürlich zunächst einmal verlockend", schreibt die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) in einer Stellungnahme auf www.schweine.net dazu. Trotzdem lehnen die "marktorientierten Schweinehalter" staatliche Zwangsmaßnahmen "ganz klar ab". Das gilt etwa auch für einen "Veggie-Day".

Weiter heißt es: "Hier soll Politik in der Flüchtlingsfrage auf dem Rücken der Schweine ausgetragen werden. Das geht gar nicht!" Das lassen wir hier mal so für sich sprechen.

Die ganze Erklärung lesen Sie hier auf schweine.net

Quelle: n-tv.de