Der Tag

Der Tag: Einsteins Gravitationswellen entdeckt?

Welche Neuigkeiten berichten die Forscher aus dem "Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatorium" in den USA?
Welche Neuigkeiten berichten die Forscher aus dem "Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatorium" in den USA?(Foto: dpa)

US-Forscher könnten die vor 100 Jahren von Albert Einstein vorhergesagten Gravitationswellen direkt nachgewiesen haben. Die Entdeckung wäre mit großer Sicherheit einen Nobelpreis wert: Denn sie würde nicht nur Einsteins Vorhersage bestätigen, sondern auch ein neues Beobachtungsfenster ins Universum öffnen.

  • Gravitationswellen entstehen, wenn Massen beschleunigt werden - zum Beispiel bei der Explosion von Sternen am Ende ihrer Lebenszeit. Die Gravitationswellen stauchen und strecken den Raum, ähnlich wie die Wellen eines ins Wasser geworfenen Steins eine Seeoberfläche kräuseln.
  • Für heute um 16.30 Uhr kündigten Astrophysiker in den USA eine Pressekonferenz an – und auch viele Forscher in anderen Städten, darunter Hannover.
  • Einen Livestream finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=zyo4DFr4D4I

Hier werden Gravitationswellen in einem Comic erklärt.

Quelle: n-tv.de