Der Tag

Der Tag: Ermittlungen gegen Höcke eingestellt

Björn Höcke
Björn Höcke(Foto: dpa)

Die Staatsanwaltschaft Halle stellt ihre Ermittlungen gegen den Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke wegen Volksverhetzung ein. Es habe sich kein hinreichender Tatverdacht ergeben, teilt die Staatsanwaltschaft mit. Das Verfahren war nach einer anonymen Anzeige gegen Höcke in Gang gekommen. Der 43-Jährige hatte im November auf einer Kundgebung in Schnellroda in Sachsen-Anhalt von einem "lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyp" gesprochen. Auch in der AfD hatte dies scharfe Kritik hervorgerufen.

Quelle: n-tv.de