Der Tag

Der Tag: Faymann: Obergrenze ist Richtwert

Einmal Obergrenze, bitte: Österreichs Kanzler Faymann.
Einmal Obergrenze, bitte: Österreichs Kanzler Faymann.(Foto: picture alliance / dpa)

Österreich will eine Obergrenze für Flüchtlinge einführen - das Problem dabei ist immer: Was macht man eigentlich, wenn die Grenze erreicht ist? Schickt man dann den politisch verfolgten Demokratie-Aktivisten aus woher auch immer wieder zurück? Dazu hat sich nun Bundeskanzler Faymann geäußert.

  • Bei der geplanten Obergrenze handele es sich um einen "Richtwert", sagte er.
  • Was passieren soll, wenn die festgelegte Aufnahmegrenze überschritten wird, ließ der Sozialdemokrat weiter offen.
  • Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hatte am Mittwoch angekündigt, nach Erreichen der Obergrenze Asylanträge zwar anzunehmen, aber nicht zu bearbeiten oder die Flüchtlinge direkt an der Grenze zurückzuweisen.

Quelle: n-tv.de