Der Tag

Der Tag: Frau stirbt wegen Rechtschreibfehlers auf Blutkonserve

Eine Blutkonserve.
Eine Blutkonserve.(Foto: imago/Eibner)

In einer Londoner Klinik ist eine 85-Jährige gestorben, weil Mitarbeiter die Blutkonserven falsch beschriftet hatten. Über den Fall schreibt der Guardian.  Irmgard Cooper, eine gebürtige Deutsche, sollte an einer Arterie operiert werden, die zum Herzen führt. Die OP hatte bereits begonnen, als der Chirurg erfuhr, dass die Blutkonserven fehlten. Und das kam so: Die Konserven waren aufgrund eines banalen Rechtschreibfehlers zurückgeschickt worden. Auf dem Etikett statt nicht "Irmgard Cooper" sondern "Irngard Cooper". Ein fataler Fehler. Noch bevor neue Blutkonserven da waren, starb die 85-Jährige an Blutgerinnungsstörungen, Herzkollaps und starken Blutungen.

Quelle: n-tv.de