Der Tag

Der Tag: Gigantisches Haushaltsloch droht Kuwait zu verschlucken

Kuwait ist einer dieser sorgenfreien Ölstaaten, die im Geld schwimmen. Na ja, Moment, da war doch was! Der Ölpreis krebst bei 30 Dollar herum, da brechen dem Emirat die Einnahmen weg. 94 Prozent fließen dank des Öls ins Land, damit ist es nun vorbei. Schon im vergangenen Jahr machte Kuwait 21 Milliarden Euro Miese. Dieses Jahr reißt der fallende Ölpreis ein noch tieferes Loch in den Haushaltsplan. Man rechnet mit 35 Milliarden Euro Minus. Autsch! Und jetzt? Die Scheichs können erst einmal Ruhe bewahren. In den vergangenen Jahren hat man Reserven von 600 Milliarden US-Dollar aufgebaut. Aber wenn das so weiter geht...

Mehr dazu hier.

Quelle: n-tv.de