Der Tag

Der Tag: Hamburgs Polizei ermittelt Verdächtige nach Übergriffen

Video

Nicht nur in Köln, auch in Hamburg laufen die Ermittlungen nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht auf Hochtouren. In der Hansestadt gibt es nun erste Fahndungserfolge: Polizeipräsident Ralf Meyer bestätigte dem Norddeutschen Rundfunk (NDR), dass acht Tatverdächtige ermittelt wurden. Sie seien aber bisher nicht in Haft. Auch welche Nationalität sie haben, wollte er zunächst nicht sagen.

  • Nach den Übergriffen in der Hamburger Großen Freiheit, hatte die Polizei eine Sonderkommission eingerichtet, die unter anderem Videomaterial aus Überwachungskameras auswertete, die in den Eingangsbereichen von mehreren Clubs installiert waren. Auch die Opfer und zahlreiche Zeugen waren befragt worden.
  • Auch in Hamburg gehen die Ermittler zwei Wochen nach den Übergriffen von mehr als 240 Opfern aus. Die meisten von ihnen seien in der Großen Freiheit, am Jungfernstieg und in St. Georg belästigt worden, hieß es.

Hier lesen Sie mehr zum Thema.

Quelle: n-tv.de