Der Tag

Der Tag: Kraft: Tempo bei Asylanträgen "noch viel zu langsam"

Kraft.
Kraft.(Foto: picture alliance / dpa)

Hannelore Kraft ist Ministerpräsidentin von NRW und als solche nicht gerade erbaut über die laufenden Asylverfahren. "Viel zu langsam", lautet ihr Urteil, das sie allerdings mit den meisten Politikern teilt. Es geht ihr aber auch um etwas anderes. Sie habe es "wirklich langsam satt", ständig mit neuen Vorschlägen wie der Einstufung von Marokko und Algerien als sichere Herkunftsländer konfrontiert zu werden, sagte sie im ZDF. Sie wolle schnellere Verfahren "für alle". Das sei zugesagt worden, klappe aber nicht. "Wir erleben das immer noch nicht. Wir erleben, dass der Berg weiter wächst", sagte Kraft. Es müsse "Ordnung in das System" gebracht werden. Verfahren zu beschleunigen, sei das "eigentliche Nadelöhr".

Die Stimmung in Deutschland ist gereizt. War in der Flüchtlingsfrage alles falsch? Das fragt unser Kommentator Hubertus Volmer.

Quelle: n-tv.de