Der Tag

Der Tag: Kraniche fliehen aus dem Nordosten Deutschlands

Sie haben es wohl darauf ankommen lassen, ob es dieses Jahr überhaupt einen richtigen Winter gibt - doch jetzt ist es den Kranichen in Mecklenburg-Vorpommern dann doch zu kalt. Könnten sie sprechen, hätte einer gesagt: "Ich hau ab". Dann ist der Vogel losgeflogen, erst sind ihm nur ein paar gefolgt, dann immer mehr, bis ein riesiger Schwarm in wärmere Gegenden unterwegs war. Manche sind im Großraum Berlin gelandet, andere in der Diepholzer Moorniederung, andere sind gleich nach Frankreich durchgeflogen. Dort und in Spanien liegen die traditionellen Überwinterungsplätze der Zugvögel.

Mehr dazu hier.

Quelle: n-tv.de