Der Tag

Der Tag: Majestätsbeleidigung: Thailänder zu neun Jahren Haft verurteilt

Der 88-jährige Bhumibol ist der dienstälteste Monarch der Welt und wird von vielen Thailändern verehrt.
Der 88-jährige Bhumibol ist der dienstälteste Monarch der Welt und wird von vielen Thailändern verehrt.(Foto: picture alliance / dpa)

Wer in Thailand den König beleidigt, riskiert lange Haftstrafen. In Bangkok ist nun ein 46-Jähriger zu neun Jahren Haft verurteilt worden.

  • Er soll sich unter einem Pseudonym bei Facebook auf beleidigende Art über König Bhumibol Adulyadej geäußert haben.
  • Der Verurteilte bestritt die Vorwürfe und gab an, ein Unbekannter habe die Kommentare in seinem Namen gepostet.
  • Majestätsbeleidigung wird in Thailand mit bis zu 15 Jahren Haft bestraft.

Kritiker bemängeln, dass das Gesetz häufig für politische Zwecke oder Rache missbraucht werde.

Quelle: n-tv.de