Der Tag

Der Tag: Manipulierte die CIA die Oscars?

Die Oscar-Academy steht ohnehin schon in der Kritik, weil wieder kein afroamerikanischer Schauspieler nominiert worden ist und die Mitglieder immer noch hauptsächlich weiße Männer sind. Nun gibt es neue Vorwürfe, die die Zeit des Kalten Krieges betreffen: Italienische Medien berichten, die CIA habe der Academy 1953 Druck gemacht, damit der Film "Don Camillo und Peppone" nicht als "Bester fremdsprachiger Film" nominiert wird. Das sollen nun aufgetauchte Dokumente belegen. Der Grund: In dem Film sei die Figur des  kommunistischen Bürgermeisters "Peppone" einfach zu sympathisch gewesen.

Quelle: n-tv.de