Der Tag

Der Tag: Merkel ruft Putin und Assad zur Waffenruhe auf

Auch heute gab es in Aleppo wieder Luftangriffe.
Auch heute gab es in Aleppo wieder Luftangriffe.(Foto: REUTERS)

Russland steht wegen seiner Luftangriffe auf Rebellen in Syrien heftig in der Kritik. Kanzlerin Merkel hat ein Stopp der Angriffe gefordert:

  • "Alle müssen verstehen - und das gilt vor allem für das Assad-Regime und auch für Russland -, dass die Verschlechterung der humanitären Situation natürlich die Möglichkeit, auch politische Gespräche zum Erfolg zu führen, noch einmal verringert", sagte Merkel.
  • Auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg fordert ein Ende der russischen Luftangriffe – sie würden die Bemühungen um eine politische Lösung untergraben.
  • Die syrische Armee und Rebellen liefern sich unter anderem rund um Aleppo heftige Kämpfe. Mindestens 15.000 Menschen sind davor geflohen, schätzen die Vereinten Nationen.
  • In Aleppo kämpfen die Regierungstruppen vor allem gegen die Al-Nusra, eine salafistische Gruppe mit engen Kontakten zu Al-Kaida. Der russische UN- Botschafter Alexej Borodawkin sagte, wenn diese Terroristen bekämpft werden, sollte die Opposition das begrüßen.

Quelle: n-tv.de