Der Tag

Der Tag: "Moabit hilft" bestürzt über erfundenen Flüchtlingstod

Das Berliner Bündnis "Moabit hilft" ist nach dem erfundenen Tod eines Flüchtlings "fassungslos". Den Helfer, der den Fall erfunden hat, hätte es in den vergangenen Monaten "als verlässlichen und integren Unterstützer an unserer Seite kennengelernt, der sich auf unterschiedlichste Weise für viele geflüchtete Menschen engagiert hat", heißt es in einer von dem Bündnis auf Facebook verbreiteten Mitteilung. "Wir kennen seine Motivation (...) nicht, und wollen dies auch nicht kommentieren." Er habe "sein Facebook-Profil gelöscht und war bislang für uns nicht zu sprechen".

Mehr dazu hier.

Quelle: n-tv.de