Der Tag

Der Tag: Neonazi Mahler soll wieder in Haft

Mahler.
Mahler.(Foto: dpa)

Er hat einst die RAF mitbegründet und wandelte sich dann zum Neonazi: Horst Mahler. Eigentlich sitzt der 79-Jährige gerade in Brandenburg eine zehnjährige Haftstrafe ab, doch er kämpft um eine Umwandlung der Reststrafe auf Bewährung. Daraus wird aber nichts. Das Oberlandesgericht Brandenburg entschied laut "Potsdamer Neuesten Nachrichten", dass er wieder in Haft soll. Ob er das aber wirklich muss, steht auf einem anderen Blatt - er ist schwer krank, wegen Diabetes wurde ihm ein Unterschenkel amputiert. Es läuft aber auch schon wieder eine neue Anklage gegen ihn. Weil ein in der Haft verfasster antisemitischer Aufsatz im Internet landete, klagt ihn die Staatsanwaltschaft Cottbus wegen Volksverhetzung an.

Quelle: n-tv.de