Der Tag

Der Tag: Polizist erschießt Kind, Eltern bekommen Rechnung

Tamir Rice wurde biem Spielen erschossen.
Tamir Rice wurde biem Spielen erschossen.(Foto: AP)

Der Bürgermeister von Cleveland hat sich bei den Eltern des von einem US-Polizisten erschossenen Jungen Tamir Rice entschuldigt, weil die Stadt ihnen die Entsendung eines Krankenwagen in Rechnung gestellt hatte.

  • Das Versenden der Rechnung über 500 Dollar sei ein Routinevorgang gewesen, sagte Jackson. Sie sei nicht für die Eltern bestimmt gewesen, sondern für die Versicherung des Jungen.
  • Laut örtlichen Medien bezeichnete die Familie Rice die Rechnung als "Beleidigung, die noch zu Mord hinzukommt".

Der weiße Polizist, der den schwarzen Zwölfjährigen Ende November 2014 beim Hantieren mit einer Spielzeugpistole in einem Park erschossen hatte, muss sich nicht vor Gericht verantworten. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigten, dass die Polizisten unmittelbar nach ihrem Eintreffen das Feuer eröffneten.

Quelle: n-tv.de