Der Tag

Der Tag: Regierung denkt über Grenze bei Bargeldzahlungen nach

Gibt es bald eine Obergrenze für Bargeldzahlungen innerhalb Deutschlands? Die Bundesregierung denkt offenbar darüber nach:

  • Einem Bericht der "FAZ" zufolge ist die Einführung einer Obergrenze für alle Barzahlungen im Inland im Gespräch.
  • Die Arbeitsgröße sei derzeit im Bundesfinanzministerium ein Betrag von 5000 Euro.
  • Als Grund für den Eingriff werde unter anderem die gewachsene Bedrohungslage durch den internationalen Terrorismus genannt.

Bargeld sei, so der Bericht weiter, neben Pre-Paid-Karten ein wichtiges Vehikel für die Finanzierung von Terroristen. In anderen Staaten Europas gebe es seit längerem Obergrenzen für Barzahlungen.

Quelle: n-tv.de