Der Tag

Der Tag: Schäuble fordert "strikte Ausgabendisziplin"

Schäuble.
Schäuble.(Foto: dpa)

"Strikte Ausgabendisziplin" ist das, was der gestrenge alte Mann im grauen Anzug fordert - gemeint ist natürlich Finanzminister Schäuble. "Wir wissen nicht, wie viele Flüchtlinge noch kommen", sagte er der "Passauer Neuen Presse".

  • Die Aufgabe der Aufnahme und Integration der Flüchtlinge und ihre Finanzierung habe oberste Priorität. "Da müssen sich andere Aufgaben ein Stück weit unterordnen."
  • Wenn "irgendwie möglich", solle dies ohne neue Schulden geschafft werden, fügte der Finanzminister hinzu.
  • "Das setzt allerdings voraus, dass wir strikte Ausgabendisziplin wahren. Wir können uns nicht mehr alles und jedes leisten", warnte Schäuble. "Das muss klar sein."

Quelle: n-tv.de