Der Tag
Freitag, 11. August 2017

Der Tag: Trump ruft nationalen Notstand in Opioid-Krise aus

(Foto: AP)

Nordkorea? Nein, die USA haben ein größeres Problem, und das seit Jahrzehnten: Drogen. Laut "New York Times" starben 2016 in den USA rund 60.000 Menschen an einer Überdosis durch verschreibungspflichtige Schmerzmittel und Heroin - ein Anstieg von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Präsident Trump will die Opioid-Krise nun angehen:

  • Er ruft deshalb den nationalen Notstand aus, womit Mittel zum Kampf gegen das Problem freigegeben werden.
  • "Es ist ein ernsthaftes Problem, das wir in dieser Art noch nie hatten", sagt er. "Wir werden viel Zeit, viel Aufwand und viel Geld in die Opioid-Krise investieren."
  • Alle zuständigen Behörden seien angewiesen, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auf die "Opioid-Epidemie" zu reagieren.
  • Nach Angaben der US-Gesellschaft für Suchtmedizin sind zwei bis drei Millionen US-Bürger abhängig von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln und Heroin. Pro Tag sterben demnach 90 Menschen in den USA an einer Opioid-Überdosis.
Bilderserie

Quelle: n-tv.de