Der Tag

Der Tag: Unbekannte erschlagen Lehrer in Celle

Das Haus des getöteten Lehrers ist abgesperrt und wird von der Polizei durchsucht.
Das Haus des getöteten Lehrers ist abgesperrt und wird von der Polizei durchsucht.(Foto: dpa)

Er galt als beliebt und sehr engagiert. Doch dann findet ein Kollege den 55-Jährigen erschlagen in seinem Haus. Von dem Täter fehlt bislang jede Spur. "Die Ermittlungen sind ganz am Anfang", sagte Polizeisprecher Thorsten Wallheinke. Die Obduktion des Mannes ergab inzwischen, dass er an "stumpfer Gewalt gegen den Kopf" gestorben ist - wahrscheinlich durch einen Gegenstand. Am Dienstagmorgen war der Pädagoge nicht in der Schule erschienen und ging auch nicht ans Telefon. Weil sich seine Kollegen Sorgen machten, fuhr ein Lehrer bei dem 55-Jährigen vorbei. Mit einem Ersatzschlüssel der Nachbarn kam er ins Haus und machte den grausigen Fund. Der Lehrer hatte an der Oberschule in Celle Mathe, Physik und Chemie unterrichtet. Anfang des Monats hatte er außerdem eine Sprachlernklasse an einer Gesamtschule übernommen. In seiner Freizeit engagierte sich der Lehrer ehrenamtlich einer Flüchtlingsunterkunft.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Quelle: n-tv.de