Der Tag

Der Tag: Weiter Empörung über AfD-Zitat

Auch Frauke Petry schließt nicht aus, auf Flüchtlinge zu schießen.
Auch Frauke Petry schließt nicht aus, auf Flüchtlinge zu schießen.(Foto: picture alliance / dpa)

Notfalls solle man Flüchtlinge mit der Waffe an der Grenze aufhalten - dieses Zitat aus den Reihen der AfD sorgt weiter für Empörung. "Die AfD zeigt einmal mehr ihr wahres Gesicht", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Max Straubinger, in Berlin. Mit Schusswaffen gegen Flüchtlinge an der Grenze vorzugehen, sei an Zynismus nicht zu überbieten. "Es sind Einlassungen wie diese, die das gesellschaftliche Klima in Deutschland vergiften und das radikale Gedankengut der AfD offenbaren".

Mehr dazu hier.

Quelle: n-tv.de