Der Tag

Der Tag: Zehntausende Ausbildungsplätze sind unbesetzt

Ein Auszubildender setzt eine Schweißnaht - unter den kritischen Augen des Berufsschullehrers.
Ein Auszubildender setzt eine Schweißnaht - unter den kritischen Augen des Berufsschullehrers.(Foto: dpa)

Nach Angaben des DIHK sind in der Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern rund 42.000 offene Plätze gemeldet:

  • Dies sei eine der höchsten bislang erfassten Zahlen, sagt ein Sprecher.
  • Der Sprecher führt zwei Hauptgründe für die Lage an: Zum einen führe die demografische Entwicklung dazu, dass es immer weniger Schulabgänger gebe.
  • Zum anderen nehme unter den Schulabgängern der Trend zum Studium "von Jahr zu Jahr zu".

Gestern berichteten wir, dass Flüchtlinge lieber arbeiten gehen statt eine Ausbildung aufzunehmen.

Quelle: n-tv.de