Bilderserie
Montag, 09. Oktober 2017

Kia Niro - Der Hybrid-Crossover: Tanken oder aufladen? Beides!

Bild 2 von 16
Der neue Niro Plug-in Hybrid hat zwei Motoren unter der Haube. Verbrenner und Elektromotor arbeiten nahtlos zusammen, so dass man ohne einen Tropfen Benzin durch den Berufsverkehr kommt.

Der neue Niro Plug-in Hybrid hat zwei Motoren unter der Haube. Verbrenner und Elektromotor arbeiten nahtlos zusammen, so dass man ohne einen Tropfen Benzin durch den Berufsverkehr kommt.

Seit September gibt es die neue Antriebsvariante des beliebten Kia Hybrid-Crossovers Niro.

Der neue Niro Plug-in Hybrid hat zwei Motoren unter der Haube. Verbrenner und Elektromotor arbeiten nahtlos zusammen, so dass man ohne einen Tropfen Benzin durch den Berufsverkehr kommt.

Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 58 Kilometer, bei längeren Strecken arbeitet der Verbrennungsmotor zu und gewährleistet unbesorgtes Ankommen, wohin auch immer die Reise geht.

Unverkennbar einzigartig: Das packende Design des Kia Niro Crossovers hat bereits mehrere Preise gewonnen.

Dank des 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebes und der Wahl zwischen dem Fahrmodus Sport oder Eco bietet der Kia Niro Plug-in Hybrid dynamischen Fahrspaß am Wochenende genauso wie pure Effizienz auf dem täglichen Weg ins Büro.

Ein weiteres Plus ist der große Kofferraum: bis zu 1.322 Liter Stauvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank.

Im Innenraum ist jedes Detail ein Statement. Das intuitive Bedienkonzept und die exzellente Geräuschdämmung sorgen für den hohen Wohlfühlfaktor.

Alle relevanten Daten im Blick: Im optionalen 7-Zoll-Cluster werden auch Fahrmodus und Energieverbrauch angezeigt.

Das optionale Navigationssystem mit dem großen 7- oder 8-Zoll Bildschirm bietet auch die Übersicht über Batterieladezustand, Fahrstil und Effizienz– und führt auf Wunsch zur nächsten Ladestation.

Immer in Verbindung: Dank der kabellosen Ladestation (Ausstattungsabhängig) in der Mittelkonsole wird der Smartphone-Akku auch auf den längsten Fahrten niemals leer. Und mit Android Auto™ und Apple CarPlay™ ist volle Konnektivität gewährleistet

Im neuen Kia Niro Plug-in Hybrid wird Sicherheit ganz großgeschrieben. Serienmäßig an Bord: Der autonome Notbremsassistent, der warnt und bremst, wenn der Fahrer es nicht tut.

Der optionale Spurwechselassistent überwacht den Bereich der Straße, den der Fahrer nicht einsehen kann, und warnt, wenn sich ein anderes Fahrzeug im "toten Winkel" befindet.

Immer in der richtigen Spur bleiben – kein Problem mit dem aktiven Spurhalteassistenten, der ungewolltes Abweichen meldet und verhindert.

Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage hält automatisch immer den richtigen Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen – eine hilfreiche Unterstützung zum Beispiel bei langen Autobahnfahrten.

Es ist schwer vorstellbar, dass einem in diesem aufregenden Auto die Augen zufallen – sollte es aber doch einmal vorkommen, warnt die Müdigkeitserkennung und empfiehlt eine Pause.

Freuen Sie sich schon jetzt auf das unvergleichlich gute Gefühl, Umweltbewusstsein mit Fahrspaß zu verbinden – mit dem neuen Kia Niro Plug-in Hybrid.

weitere Bilderserien