Unterhaltung
Hat den Krebs überwunden: Taboo von den Black Eyed Peas im Januar 2016.
Hat den Krebs überwunden: Taboo von den Black Eyed Peas im Januar 2016.(Foto: imago/Landmark Media)
Freitag, 18. November 2016

Geständnis von Rapper Taboo: "Black Eyed Peas"-Star hatte Krebs

Mit Hits wie "Where Is The Love?" oder "Shut Up" werden die Black Eyed Peas zu Superstars. Die Bandmitglieder will.i.am und Fergie sind noch bis heute erfolgreich. Doch auch Rapper Taboo gehört zu der Gruppe. Jetzt verrät er ein dunkles Geheimnis.

Der Musiker Taboo, der bürgerlich auf den Namen Jaime Luis Gomez hört, ist seit 1995 fester Bestandteil der Formation Black Eyed Peas. Nun hat er sich mit einer erschreckenden Enthüllung an die Öffentlichkeit gewandt. Der gerade erst 41-Jährige ist vor zwei Jahren an Krebs erkrankt.

Die Black Eyed Peas im Jahr 2003 - das Jahr ihres Durchbruchs.
Die Black Eyed Peas im Jahr 2003 - das Jahr ihres Durchbruchs.(Foto: imago/ZUMA Globe)

Im Interview mit dem "People"-Magazin sprach er zum ersten Mal über die Diagnose. "Es fing mit Schmerzen in meinem Rücken und Bauch an", erinnert er sich. "Ich war derart mit Arbeiten beschäftigt, dass ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe, aber ich bin trotzdem in die Notaufnahme gefahren, um es ansehen zu lassen." Nach mehreren Untersuchungen sei schließlich Hodenkrebs bei ihm festgestellt worden.

Aggressive Chemotherapie

Für den Rapper habe danach ein "Wettlauf gegen die Zeit" begonnen. Er wurde umgehend operiert und habe sich zwölf Wochen einer "intensiven und aggressiven Chemotherapie" unterziehen müssen. "Meine Familie und die Band waren geschockt, aber will.i.am hat sofort einen großartigen Arzt ausfindig gemacht, um einen Behandlungsplan zu erstellen", beschreibt Taboo die Hilfsbereitschaft seines Bandkollegen.

Der Musiker gesteht, dass es Phasen gegeben habe, in denen er aufgeben wollte. Doch dann sei er durch Sportler inspiriert worden, die ähnliche Schlachten geschlagen hätten. Er begann, seine Energie auf eine Sache zu konzentrieren. Auf die eine Sache, die ihn am Leben halte: die Musik. Jetzt wolle er über seine Erkrankung sprechen und singen, um anderen Krebspatienten Mut zu machen. Er sei inzwischen krebsfrei.

Rapper hat drei Kinder

Taboo gehört neben will.i.am, apl.de.ap und Sängerin Fergie zu den Black Eyed Peas, die 2003 mit dem Song "Where Is The Love?" ihren großen Durchbruch feierten. Die Gruppe blieb auch in den darauffolgenden Jahren erfolgreich und lieferte mit Liedern wie "Shut Up", "My Humps", "Meet Me Halfway" oder "The Time (Dirty Bit)" noch zahlreiche weitere Hits ab. 2011 legte die Band eine kreative Pause ein, während der insbesondere will.i.am und Fergie Soloprojekte verfolgten.

Taboo hat einen Sohn aus einer früheren Beziehung. Zudem hat er zwei weitere Söhne mit seiner derzeitigen Lebenspartnerin, die er 2008 heiratete.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen