Unterhaltung
Freitag, 01. November 2013

Rekordverkauf für Christie's?: Bob-Dylan-Gitarre kommt unter den Hammer

(Foto: AP)

Die E-Gitarre von Bob Dylan, mit der er sein legendäres Konzert beim Newport Folk Festival 1965 bestritt, wird  versteigert. Das Auktionshaus Christie's hofft auf bis zu 500.000 Dollar (370.000 Euro) für die Fender Stratocaster von 1964, die am 6. Dezember in New York unter den Hammer kommt. Daneben werden fünf neu entdeckte Songtexte aus den Jahren 1965 und 1966 versteigert, die zwischen 3000 und 30.000 Dollar einbringen sollen.

Beim Folk Festival auf Rhode Island hatte der damals 24-jährige Dylan mit drei Liedern auf der E-Gitarre für Furore, bei seinen Folk-Fans aber vor allem für Empörung gesorgt. Das Konzert gilt als Meilenstein für seine Entwicklung vom Folk-Musiker zur Rocklegende.

Die Gitarre und die Liedtexte gehören der Tochter des Piloten, der einst Dylan und seine Band im Privatjet zu ihren Terminen flog. Die Gitarre, die auch für die Aufnahmen des Albums "Bringing It all Back Home" benutzt wurde, wird in ihrer Hülle und mit dem schwarzen Original-Ledergurt von einst versteigert.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen