Unterhaltung
Wenn einem die Sonne aus dem Allerwertesten strahlt, dann kann obenrum schon mal was schief gehen ...
Wenn einem die Sonne aus dem Allerwertesten strahlt, dann kann obenrum schon mal was schief gehen ...(Foto: dpa)

Was für ein Spektakel!: Carmen Geiss zurück "in der Zivilisation"

Für Zwischentöne, gar Nachdenkliches, ist Carmen "Roooobert" Geiss nun wirklich nicht bekannt. Wieder daheim geht der TV-affinen Unternehmer-Gattin nun dennoch ein Lichtlein auf und sie postet erneut eine Aussage - wieder nicht ganz astrein.

Carmen Geiss zeigt sich nach ihrem Kolumbien-Urlaub auf ihrer offiziellen Facebook-Seite reumütig. Dass die Millionärsgattin durch einen unüberlegten Schnappschuss in einem der Armenviertel in Cartagena hierzulande für einen handfesten Skandal gesorgt hat, bedauere sie zutiefst: "Zurück in der Zivilisation und mit vollem Internetzugang habe ich gemerkt, was für ein Spektakel mein Post aus dem Arbeiterviertel (Slums) in Cartagena ausgelöst hat. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die mein Post getroffen hat. Gleichzeitig möchte ich unseren Fans für ihre Treue und Loyalität danken. Wir lieben Euch!", lautet die Nachricht auf der Seite.

Schadensbegrenzung, ein Anpfiff von Rooobert oder echte Reue? Immerhin ist ein Werbepartner der "Geissens" abgesprungen, das spricht für die erste Variante, Schadensbegrenzung. Die Aussage "zurück in der Zivilation" ist allerdings ebenfalls nicht die glücklichste Formulierung: Wo war sie denn vorher? Ist Kolumbien etwa nicht zivilisiert? Ist ein Slum ein Niemandsland, in dem es unzivilisiert zugeht? Und selbst wenn, sagt man das so tumb? Vielleicht sollten Herr und Frau Geiss über neue, andere oder überhaupt Pressesprecher nachdenken, bevor sich ein Familienmitglied außerhalb einer TV-Sendung äußert. In ihrem Format dürfen sie dann wieder die Sau rauslassen, dafür wurden sie schließlich gebucht.

Bei vielen Anhängern des exzentrischen Ehepaars kam das Bild auf Facebook nämlich gar nicht gut an. Ein Fan erklärte kurz nach der Veröffentlichung, dass er keine einzige Sendung mehr mit den beiden ansehen würde: "Bleibt, wo der Pfeffer wächst, so widerlich echt! Andere Menschen wie Tiere im Zoo behandeln, nur weil man es dicke hat." Ein anderer Fan schlug in dieselbe Kerbe: "Sorry ... aber das geht ja nu gar nicht! Das ist wirklich total daneben. Und so richtig dumm! Was für ein Weltbild habt und vermittelt ihr da nur. Pfui Deiwel!"

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen