Unterhaltung
War jetzt auch auf der Tarantino-University: Channing Tatum.
War jetzt auch auf der Tarantino-University: Channing Tatum.(Foto: Evan Agostini/Invision/AP)

Freundin mit Bart: Channing Tatum trauert

"Ruhe in Frieden, Heather, du hattest ein verdammt gutes und langes Leben, Süße." So verabschiedet sich der "The Hateful Eight"-Schauspieler von einer Freundin, die er, aber auch seine kleine Tochter, wohl sehr vermissen werden.

Er schreibt: "Ein Mädchen und ihre Ziege. Ruhe in Frieden Heather. Du hattest ein verdammt gutes und langes Leben, Süße."

Mit diesen Worten verabschiedet sich Schauspieler Channing Tatum auf seiner Instagram-Seite von seiner geliebten Ziege Heather. Dazu postete der 35-Jährige ein süßes Foto seines ungewöhnlichen Haustieres.

Auf der künstlerischen Schwarz-Weiß-Aufnahme ist auch seine zweijährige Tochter Everly zu sehen. Heather war wohl schon einige Zeit in der Obhut des Schauspielers und seiner Frau Jenna Dewan-Tatum. Die Fans trauern mit ihm. Sicher sehr zu seiner Freude hat ein "Fan" auch eine Telefonnummer gepostet, unter der man kondolieren kann.

Tatum ist ab Donnerstag in einer kleinen Nebenrolle in "The Hateful Eight" von Regisseur Quentin Tarantino zu sehen. "Ich habe jeden denkbaren Hebel in Bewegung gesetzt, um bei diesem Film dabei zu sein", sagt Tarantino-Fan Tatum. "Ich war bereit, alles dafür zu tun, und dabei hatte ich noch nicht einmal das Drehbuch gelesen. Jetzt gehöre ich auch zum Club der Tarantino-Ehemaligen und das ist was Feines. Am Set spürst du unter denen, die schonmal mit Quentin zusammengearbeitet haben, sofort eine spezielle Kameraderie."

Tarantinos achter Streich

In "The Hateful Eight", der achte Film in seiner phänomenalen Karriere, versammelt Kultregisseur Tarantino erneut ein exquisites Darstellerensemble. In einer einsamen Hütte im Schneetreiben treffen acht Unbekannte aufeinander - allesamt durchtrieben, schräg und absolut tödlich.

Wyoming, einige Jahre nach dem amerikanischen Bürgerkrieg: Eine Kutsche bahnt sich mühsam ihren Weg durch den Schnee in Richtung der Stadt Red Rock. An Bord befinden sich der Kopfgeldjäger John "The Hangman" Ruth (Kurt Russell) und dessen Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh). Hinzu kommen der Anhalter Major Marquis Warren (Samuel L. Jackson), der früher Soldat war und nun ebenfalls als Kopfgeldjäger sein Geld verdient, und Chris Mannix (Walton Goggins), ein Deserteur aus den Südstaaten, der behauptet, der neue Sheriff der Stadt zu sein. Ein Schneesturm zwingt die Gruppe zu einem Zwischenstopp in Minnies Miederwarenladen.

Dort treffen die vier zwar nicht auf Minnie, dafür aber auf den mysteriösen Mexikaner Bob (Demian Bichir), auf den verschwiegenen Cowboy Joe Gage (Michael Madsen), auf den Konföderierten-General Sandford Smithers (Bruce Dern) sowie auf Oswaldo Mobray (Tim Roth). Während der Sturm draußen immer heftiger tobt, begreifen die acht Fremden, dass ihr Zusammentreffen vielleicht gar nicht so zufällig ist und sie Red Rock möglicherweise nie erreichen werden.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen