Unterhaltung
Beim "Carpool Karaoke" schien er extrem seinen Spaß zu haben: Chester Bennington.
Beim "Carpool Karaoke" schien er extrem seinen Spaß zu haben: Chester Bennington.(Foto: Screenshot Facebook / Linkin Park)
Freitag, 13. Oktober 2017

Karaoke fünf Tage vor seinem Tod: Chester Bennington singt, lacht und albert

Wer dieses Video sieht, kann es kaum glauben, dass sich der Mann am Steuer fünf Tage später das Leben nahm. Es zeigt Linkin-Park-Sänger Chester Bennington mit zwei Bandkollegen beim legendären "Carpool Karaoke". Jetzt wurde es veröffentlicht.

Diese Aufnahmen werden nicht nur seiner Familie und seinen Freunden unter die Haut gehen. Linkin Park haben auf ihrem offiziellen Facebook-Account ein Video veröffentlicht, das Chester Bennington gerade mal fünf Tage vor seinem Tod zeigt.

Bei dem Clip handelt es sich um eine Episode von "Carpool Karaoke". Sie zeigt Bennington gemeinsam mit seinen Bandkollegen Mike Shinoda und Joe Hahn sowie dem Schauspieler Ken Jeong, bekannt aus der "Hangover"-Filmreihe. Der Linkin-Park-Sänger wirkt darin ausgelassen und voller Lebensfreude. Er lacht, scherzt mit den anderen und singt - ein letztes Mal - mit seiner unverkennbaren Stimme.

"Der beste Tag meines Lebens"

Eigentlich sollte das Video bei Apple Music ausgestrahlt werden. Doch nun ist es kostenlos auf dem Facebook-Account der Band zu sehen. Lange Zeit wurde das Material zurückgehalten.

In dem Clip wird nicht nur gesungen. Chester spricht zum Beispiel über seine Nebenjobs und auch über seine Kinder. Er wünsche sich, dass sie etwas fänden, das sie leidenschaftlich gerne machten. Eines seiner Kinder liebe Sport, während seine Tochter Lily ihn immerzu löchere, wie er seine Songs schreibe. Zudem erklärt Bennington sein Markenzeichen: "Screanging", die Mischung aus Singen und Schreien, die ihn unverwechselbar machte. "Das ist wahrscheinlich der beste Tag meines Lebens", sagt Bennington, der am Steuer sitzt.

Dankbar und fassungslos

Moderator James Corden hatte das "Carpool Karaoke"-Format 2015 für seine "The Late Late Show" entwickelt. Seither hat es mit prominenten Gästen von Justin Bieber über Elton John bis Madonna Kultstatus erlangt. Corden erklärte bereits im Sommer, dass die Angehörigen entscheiden sollten, was mit den Aufnahmen geschehen soll. Nun haben Benningtons Witwe Talinda, seine Bandkollegen und seine Familie ihren Segen gegeben.

In den Kommentaren unter dem entsprechenden Facebook-Post ist zu lesen, wie dankbar die Fans Talinda Bennington und der Band sind, dass sie das Video nun veröffentlicht haben. Es sei eine Hommage an Chester, sind sich die Fans sicher. Doch viele sind auch fassungslos, wie glücklich und zufrieden der Linkin-Park-Frontmann so kurz vor seinem Tod wirkte.

Vor Kurzem hatte Benningtons Witwe bereits ein anderes Video veröffentlicht, das den Sänger nur 36 Stunden vor seinem Tod im Kreise seiner Familie zeigte. Auch hier wirkte er ausgelassen und unbeschwert. "Ich zeige das, damit ihr wisst, dass Depression kein Gesicht und keine Stimmung hat", schrieb sie dazu. Chester Bennington nahm sich am 20. Juli das Leben. Er wurde nur 41 Jahre alt.

Rat und Nothilfe
  • Bei Suizidgefahr: Notruf 112
  • Beratung in Krisensituationen: Telefonseelsorge (Tel.: 0800/111-0-111) oder Kinder- und Jugendtelefon (Tel.: 0800/111-0-333; wochentags von 14 bis 20 Uhr)
  • Auf den Seiten der Deutschen Depressionshilfe sind Listen mit regionalen Krisendiensten und mit Kliniken zu finden. Zudem gibt es viele Tipps für Betroffene und Angehörige.
  • In der deutschen Depressionsliga engagieren sich Betroffene und Angehörige, um die Situation und die Versorgung Depressiver zu verbessern. Sie bieten Depressiven ein E-Mail-Beratung als Orientierungshilfe an.
  • Eine Übersicht über Selbsthilfegruppen zur Depression bieten die örtlichen Kontaktstellen (KISS).

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen