Unterhaltung
Sind derzeit in einem Haus mit Pool im Süden Frankreichs: Emmanuel und Brigitte Macron.
Sind derzeit in einem Haus mit Pool im Süden Frankreichs: Emmanuel und Brigitte Macron.(Foto: picture alliance / Thibault Camu)
Sonntag, 13. August 2017

Überraschungsgäste im Château: Die Macrons machen Urlaub in Marseille

Es ist sein erster Urlaub als Staatschef, und wohin es geht, sollte geheim bleiben. Doch dann besuchen Emmanuel Macron und seine Frau ein Château, und der französische Präsident wird beim Joggen gesehen. Der Élyséepalast hält sich trotzdem bedeckt.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte verbringen ihren Urlaub laut Medienberichten in Marseille. Das Paar sei von einigen Bewohnern der südfranzösischen Hafenmetropole gesichtet worden, schreibt die Regionalzeitung "La Provence". Auch das Sonntagsblatt "Le Journal du Dimanche" berichtet, Macron sei in Marseille.

Der Ort seines ersten Urlaubs als Staatschef war geheim gehalten worden. Der Élyséepalast hielt sich auch jetzt bedeckt und bestätigte die Information nicht: Der Präsident sei in Frankreich und jederzeit erreichbar, hieß es lediglich. Am Samstag telefonierte Macron wegen der Nordkorea-Krise mit US-Präsident Donald Trump.

Regierungssprecher Christophe Castaner hatte die Geheimhaltung vor einigen Tagen mit der Sicherheit des Staatschefs begründet. Der Präsident und die französische Regierung trafen sich am vergangenen Mittwoch zur letzten Kabinettssitzung vor der Sommerpause.

Laut "Journal du Dimanche" sind die Macrons in einem Haus mit einem großen Schwimmbecken untergekommen. "La Provence" schreibt, der Staatschef sei beim Joggen gesehen worden und habe ein Château besichtigt, das einst dem Schriftsteller Marcel Pagnol gehörte. Dessen Direktorin erzählte dem Blatt, der Besuch des Präsidentenpaars sei eine Überraschung gewesen - niemand wurde vorgewarnt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen