Unterhaltung
Domian hatte Facebook Zensur vorgeworfen.
Domian hatte Facebook Zensur vorgeworfen.(Foto: picture alliance / dpa)

"Bedauerlicher" Facebook-Fehler: Domian akzeptiert Entschuldigung

Dem Fernsehmoderator Domain wurde durch Facebook mitgeteilt, dass sein Text über Franziskus nicht den Richtlinien entspreche. Nun entschuldigt sich das soziale Netzwerk bei ihm - er akzeptiert und hofft auf Besserung.

Talkmaster Jürgen Domian hat die Entschuldigung von Facebook angenommen und sich für die Unterstützung seiner Fans bedankt. Das soziale Netzwerk hatte kritische Beiträge des Moderators gelöscht und dies danach als bedauerlichen Fehler bezeichnet. "Ich hoffe, dass Facebook in Zukunft grundsätzlich und allen Usern gegenüber vorsichtiger, fairer und transparenter auftritt", schreibt Domian auf seiner Facebook-Seite.

Die Löschaktion hatte im Internet einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Den Protesttext des Talkmasters haben nach eigenen Angaben mittlerweile 2,7 Millionen Menschen gelesen: "Ich danke euch für die überwältigende Unterstützung. Das hat mich sehr beeindruckt. Gemeinsam also kann man viel bewirken. Eine gute Erfahrung."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen