Unterhaltung
Bei der Party zum vergangenen Eurovision Song Contest gab die Kelly Family schon mal eine Live-Kostprobe.
Bei der Party zum vergangenen Eurovision Song Contest gab die Kelly Family schon mal eine Live-Kostprobe.(Foto: imago/Future Image)

Countdown zum "Nanana": Dortmund wartet auf die Kelly Family

Für viele ist die Rückkehr der Kelly Family auf die Bühne das Comeback des Jahres. Und es stimmt schon irgendwie. Dreimal in Folge erwartet Angelo, Joey & Co eine ausverkaufte Westfalenhalle in Dortmund. Heute Abend geht es los.

Mehr als 20 Jahre ist es her, dass die Kelly Family eine regelrechte Massenpanik auslöste - und Deutschland spaltete. Einerseits in den Charts ganz oben, in den Arenen umjubelt und von den Fans belagert, andererseits belächelt, verspottet oder sogar gehasst, polarisierte die Gruppe wie selten eine Band zuvor. Doch aus heutiger Sicht muss man einfach anerkennen: Der Familie, die es von einem Leben als Straßenmusiker bis in den höchsten Pop-Olymp schaffte, gelang eine beispiellose Karriere.

Mehrere Jahre währte der Hype, ehe nach der Jahrtausendwende dann doch alle seiner überdrüssig wurden, nicht zuletzt die Mitglieder des singenden Clans selbst. So zerstreute sich die Familie nahezu in alle Himmelsrichtungen. Einige Kellys starteten mehr oder minder erfolgreiche Solokarrieren. Andere wie etwa der heute vor allem als Extremsportler bekannte Joey schlugen eine gänzlich neue Richtung ein.

Tränen vor Glück

Ein Comeback der Kelly Family, von dem hartgesottene Fans stets träumten, schien über viele Jahre ausgeschlossen. Doch das Jahr 2014 sollte einen Wendepunkt markieren. "Da ist uns allen bewusst geworden, dass es genau 20 Jahre her ist, dass wir das erste Mal in der Westfalenhalle in Dortmund gespielt haben", erläuterte Angelo Kelly Ende März im Interview mit n-tv.de. Damals, 1994, hatte die Band die zu den größten Veranstaltungsorten Deutschlands gehörende Halle auf eigene Faust von der Straße aus gebucht und mal eben ausverkauft.

Bis aus dieser Erinnerung dann tatsächlich das von vielen herbeigesehnte Comeback werden sollte, zogen zwar noch einmal drei Jahre ins Land, doch nun ist es soweit: Heute Abend gibt die wiedervereinigte Kelly Family das erste von insgesamt drei Konzerten in der Westfalenhalle, die allesamt binnen kürzester Zeit ausverkauft waren. "Es klingt bescheuert, aber ich habe meine Frau umarmt und geweint", umschrieb Angelo Kelly im n-tv.de Gespräch seine Gefühle angesichts des enormen Zuspruchs, auf den die Rückkehr der Gruppe bei den Fans gestoßen ist.

Deutschland-Tour 2018

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt freilich: Einstige Mitglieder wie Paddy und Maite Kelly, die sich auf ihre Solokarrieren fokussieren wollen, oder aber die gesundheitlich angeschlagene Barby Kelly fehlen bei der Reunion. Jedenfalls nach aktuellem Stand - dass sie spontan doch noch dazu stoßen, ist nicht ausgeschlossen.

Ansonsten überwiegen jedoch die positiven Nachrichten für die Anhänger der Gruppe, die sich vor rund zwei Monaten auch mit dem Album "We Got Love" und der Neuinterpretation ihres Songs "Nanana" zurückgemeldet hatte. Angesichts des immensen Echos auf die jetzigen Auftritte in der Westfalenhalle hat die Kelly Family für Anfang 2018 inzwischen auch eine große Deutschland-Tournee angekündigt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen